Juliana Koch wertet den Osnabrücker Musikpreis 2017 auf

Man kann darüber reden, ob man eine Frau von 29 Jahren, die als Solooboistin in der Königlichen Kapelle Kopenhagen spielt, im Interview so einfach duzt, wo schon im Fußballstadion beim Kurzinterview nach dem Spiel mehr Etikette waltet. Aber grundsätzlich ist es schön, dass der NDR den Osnabrücker Musikpreis durch seine Präsenz würdigt und das Preisträgerkonzert in der Osnabrückhalle im April sendet.

Einen ausführlichen Bericht der Neuen Osnabrücker Zeitung finden Sie unter diesem Link.