„School Session“ in der Grundschule Dodesheide

Schülern klassische Musik näher bringen, das ist das Ziel von „School Session“ im Rahmen des Euregio Musik Festivals. Junge Musiker besuchten dabei drei Osnabrücker Schulen und gestalteten Lerneinheiten, die den Schülern einen neuen Zugang zum Musizieren eröffneten.

Unter anderem durfte sich – mit der Unterstützung der Felicitas und Werner Egerland-Stiftung – die Grundschule in der Dodesheide über den Besuch von drei Mitgliedern des Blechbläser-Ensembles „Brassonanz“ mit „Professorin Blechinski“ freuen. Die „School Session“ kam an.

Die 111 Schülerinnen und Schüler waren von Waldhorn, Trompete und Co fasziniert

„Ich bin mir sicher, dass der Vormittag vielen Schülern im Gedächtnis bleiben wird und vielleicht bei dem einen oder anderen den Wunsch zum Erlernen eines Instrumentes ausgelöst hat“, zeigte sich auch Thorsten Steinbrinker, Rektor der Schule, begeistert. Emily aus der 3a hat als kleines Dankeschön sogar ein Bild von der „School Session“ gemalt.

Die Musiker zeigten den Schülern spielerisch ihre Instrumente und erzählten von ihrer Begeisterung für die Musik. Natürlich spielten sie den Kindern auch etwas vor. Für das nächste Jahr lud der Schulrektor die Musiker direkt wieder ein.

Dazu einen Bericht der Neuen Osnabrücker Zeitung unter diesem Link