Young Urban Performances

Performance-Festival überschritt Grenzen

An zwei Tagen ermöglichten die acht Studentinnen des „Young Urban Performances“-Teams den Besuchern des Hauses der Jugend eine intensive Auseinandersetzung mit der Kunstform der Performance. Insgesamt 16 Performances und Videoinstallationen hatte das achtköpfige Veranstalterteam ausgewählt, um ein aktuelles Schlaglicht auf die junge Szene der Performance-
künstler zu werfen – in allen Ecken wurden die Sinne der insgesamt mehr als 250 Besucher gereizt und provoziert.

Ausführlichere Berichte der Neuen Osnabrücker Zeitung unter diesem Link und diesem Link.

 

 

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen