Die falsche Wahrheit

Edutainment-Show von Felix Homann mit Workshops
in Kooperation mit der tpw theaterpädagogischen werkstatt gGmbH, Osnabrück

Ermöglicht durch den Arbeitskreis Kultur des Stiftungsnetzwerks für die Region Osnabrück

Fake News: Der Flut an Falschnachrichten kann man nicht mehr alleine mit Faktenchecks entgegentreten. Der Aufwand wird schnell zu groß, und es ist ein hohes Maß an Wissen oder/und Vertrauen in eine Faktencheckinstanz erforderlich. Umso wichtiger ist das Bewusstsein dafür, was auf der Seite des Rezipienten geschieht.

Als Beitrag zum Jubiläumsjahr 375 Jahre Westfälischer Frieden hat der Arbeitskreis Kultur des Stiftungsnetzwerks für die Region Osnabrück dieses Projekt initiiert und ermöglicht die Durchführung an 12 Schulen in Stadt und Landkreis Osnabrück.
Es ist ein großes Anliegen des Arbeitskreis Kultur ein Angebot zu schaffen, um Jugendlichen zu helfen, mit News umzugehen und die Verbreitung von Fake News zu bremsen. Daher wurden Felix Homann und die theaterpädagogische Werkstatt gebeten, ein entsprechendes Projekt zu entwickeln und durchzuführen.

Ausgangspunkt dieses kombinierten Formates aus Show und Workshops ist die Frage, warum Fake News oft so leichtes Spiel mit uns haben. Mit Hilfe von interaktiven Live-Experimenten werden Aspekte wie z.B. Bestätigungsfehler (confirmation bias), Autoritätsbias, kognitive Dissonanz, Konformitätsdruck nicht nur kennengelernt, sondern durch ihre Einbettung in das Showprogramm von Felix Homann auch emotional erfahren und erlebt. In den anschließenden Workshops werden die Erfahrungen vertieft und mögliche Reaktionsoptionen erarbeitet. Unter Mitwirkung zweier Projektgruppen an der Thomas-Morus-Schule Osnabrück wurde das Workshop-Konzept von Felix Homann und der theaterpädagogischen Werkstatt gemeinsam mit Jugendlichen entwickelt.
Das Format richtet sich an Schüler:innen der 9. und 10. Jahrgangsstufe aller Schulformen.

Interessierte Schulen können sich bis zum 4. Februar 2023 für eine Teilnahme bewerben. Die Kosten der Durchführung von Show und Workshops an den ausgewählten 12 Schulen werden von den im Arbeitskreis Kultur versammelten Stiftungen übernommen.

Ansprechpartner bei Fragen zu Planung und Bewerbung:
Felix Homann // 0541 – 259612 // friedensjahr2023@diefalschewahrheit.de

Ansprechpartnerin Arbeitskreis Kultur im Stiftungsnetzwerk für die Region Osnabrück:
Dorit Schleissing-Stengel // 0541 – 409 99 020 // schleissing@egerland-stiftung.de

Ein Projekt des Arbeitskreis Kultur im

Mitglieder im Arbeitskreis Kultur:

Felicitas und Werner Egerland-Stiftung
Friedel und Gisela Bohnenkamp-Stiftung
Sievert Stiftung für Wissenschaft und Kultur
Evangelische Stiftungen Osnabrück
Caritas Gemeinschaftsstiftung
Stiftung der Sparkasse Osnabrück