Diggin‘ Opera

Nach der erfolgreichen ersten großformatigen Zusammenarbeit zwischen dem Festspielhaus Baden Baden und der Felicitas und Werner Egerland-Stiftung, bei der über drei Jahre hinweg Grundschulklassen Homers „Odyssee“ in ein durch sie auch aufgeführtes Musiktheaterwerk verwandelten, stehen im zweiten Projekt Schüler*innen der 8. und 9. Klassen verschiedener Schulformen im Fokus. Ziel ist wiederum die öffentliche Aufführung eines selbst geschriebenen, komponierten und einstudierten Musiktheaterwerkes auf der Bühne des Festspielhauses. Dabei stehen für die Initiatoren neben der Frage, wie Musiktheater Jugendlichen zwischen 14 und 16 nähergebracht werden kann, Überlegungen an, wie digitale Prozesse diese Arbeit begleiten können: Welche digitalen Komponenten helfen bei der Musikvermittlung? Inwieweit helfen digitale Kommunikationsformen bei der Vernetzung und Verbreitung?

Gleichzeitig stehen auch evaluative Fragen an: Lassen sich aus der Projektarbeit Formate entwickeln, die über das Projekt hinaus auf die kulturelle Arbeit von Schulen übertragen werden können? Welchen Einfluss hat die aktuelle Projektarbeit auf den Alltag in den Schulen?

Das Projekt ist auf drei Jahre angelegt und soll sich in diesem Zeitraum kontinuierlich weiterentwickeln.

Der Startschuss für die erste Projektphase fiel im Februar 2019. Die erste Aufführung findet am 20.10.2019 im Festspielhaus Baden Baden statt.

www.festspielhaus.de/veranstaltungen/diggin-opera

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen