In dieser Spende steckt Musik

Unternehmerin unterstützt Thomas-Morus-Schule

Neue Osnabrücker Zeitung, 18. Mai 2007


Das Abba-Medley überzeugte. Mit Pauken und Trompeten stellten die Schüler der Thomas-Morus-Schule der Stifterin Felicitas Egerland die neue Big-Band vor.

Ihr Auftritt sollte beweisen, dass die Spende der Stifterin nicht umsonst geflossen waren. „Vorne Thomas-Morus-Schule, hinten Egerland. Das sind zwei Seiten einer Medaille.“ Für die Schulleiterin Hildegard Oevermann ist das Design der neuen Big-Band-Shirts symbolisch zu verstehen. Die aus dem Osnabrücker Unternehmen für Automobillogistik hervorgegangene Egerland-Stiftung fördert kulturelle Projekte der katholischen Schule. Dazu gehört, Kinder fürs Lesen und für Kultur zu begeistern. Zudem stand die Big Band auf dem Förderprogramm. Daher floss das Spendengeld in die Schulbibliothek, die restliche Spende teilten sich die Big Band und ein Theaterprojekt zum katholischen Kirchentag, an dem die Thomas-Morus-Schule teilnehmen wird. Schreiben, Musizieren und Komponieren außerhalb des Klassenzimmers sollen auf diese Weise gefördert werden. Die Aufstockung der schuleigenen Bibliothek ist in vollem Gange. Die Bibliotheksbeauftragte Gabriele Küpper kauft die Bücher mit ihren Schülern. „Endlich können wir in der Buchhandlung mal so richtig zuschlagen.“ Auch die Stifterin scheint von den Ergebnissen ihrer Förderung überzeugt: Die Big Band hat sie gleich für das nächste Betriebsfest des Unternehmens engagiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen