Osnabrücker Stadtstreicher: Vom Probenwochenende auf die Bühne

Drei Tage im Zeichen der Musik verbrachten die Osnabrücker Stadtstreicher in Barkhausen. Unterstützt von der Felicitas und Werner Egerland Stiftung widmeten sich die Kinder und Jugendlichen mit großer Ausdauer ihren Register-, Tutti- und der Generalprobe auf dem Weg zur Premiere ihres großen Konzerts 2016. Begleitet wurden die Mädchen und Jungen von vier Studenten der Universität Osnabrück, die mit diesem Projekt genau wie die Felicitas und Werner Egerland Stiftung junge klassische Musik fördert.

161216_stadtstreicher_probe_03

Gesungen wurde auch. Abends gab es zum gemeinsamen Abschluss den Kanon „Gute Nacht, gute Ruh“. Morgens krochen die Osnabrücker Stadtstreicher mit „Wachet auf“ aus den Federn. Und natürlich hatten die Streicher zwischen den Proben immer auch wieder Freizeit für gemeinsame Unternehmungen. „Das Wochenende war ein voller Erfolg“, bedankte sich Mandy Wichate stellvertretend für die Osnabrücker Stadtstreicher bei der Felicitas und Werner Egerland Stiftung. „Die Kinder und Jugendlichen haben echt toll gespielt und sind richtig zusammengewachsen. Viele haben sicherlich noch nie so viel Zeit an einem Wochenende an ihrem Instrument verbracht und wir als Team waren erfreut, dass die Motivation und Bereitschaft bis zum Konzert nicht abriss.“

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen