Premiere für die Mikro-Philharmonie – Gempt-Halle wird zur Werft

Am Sonntag, 31. März, wird um 18 Uhr in der Gempt-Halle ein neues sinfonisches Ensemble aus der Taufe gehoben: die Mikro-Philharmonie Einklang aus Münster.
Die Mikro-Philharmonie, Tochter der in Münster und Umgebung etablierten EinKlang-Philharmonie für Alle, hat ein ganz besonderes Konzept: sie spielt große Orchesterwerke in Kammerbesetzungen für 15 bis 20 Musiker.

In ihrem Programm „Wienerleben“ spielt die Mikro-Philharmonie mit der quirligen Ouvertüre zur „Zauberflöte“ und dem berühmten Klavierkonzert A-Dur KV 488 zwei Werke des in Salzburg geborenen Wieners Wolfgang Amadeus Mozart. Die kraftvoll optimistische 2. Sinfonie des rheinländischen Wahlwieners Ludwig van Beethoven krönt das Programm.

Einen ausführlichen Bericht der Westfälischen Nachrichten finden Sie unter diesem Link.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen