Alte Kastanie kehrt als Kunst in den Schlossgarten zurück

 

Im Sommer vergangenen Jahres wurde sie gefällt: Die alte Kastanie im Schlossgarten in Osnabrück. Franz Greife brachte sie nun in neuer Form an ihren alten Platz zurück. Der Holz-Bildhauer und Pädagoge hatte die Idee, zusammen mit jungen Künstlern Skulpturen aus dem Holz des Baumes zu schaffen. Die Felicitas-und-Werner-Egerland-Stiftung finanzierte dieses Angebot für junge Menschen zur Förderung in den Bereichen Kunst, Kultur und Wissenschaft – mit Erfolg: Ende September präsentierten der Künstler und seine Studenten ihre Arbeiten der Öffentlichkeit. Und das nicht irgendwo, sondern an dem Ort, an dem die Kastanie viele Jahre gestanden hatte: Im Schlossgarten in Osnabrück.

Die Neue Osnabrücker Zeitung berichtete am 29. September 2016 ausführlich über das Projekt. Hier geht’s zum kompletten Artikel (Link: www.noz.de/lokales/osnabrueck/artikel/782004/kunstwerke-aus-osnabruecker-schlossgarten-kastanie#gallery&0&0&782004)

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen