Bobby McFerrin und die unbändige Freude an der Musik

Werner-Egerland-Stiftung unterstützt pfiffiges Konzept der Musikerziehung


Nach dem virtuosen Auftakt mit der weltberühmten Geigerin Anne-Sophie Mutter wartete auch das zweite Meister-Klassenzimmer der Werner Egerland Stiftung wieder mit einem echten Star der internationalen Musikszene auf.

92d43c2489Vor den großen Augen und Ohren von 50 Grundschülern im Baden-Badener Festspielhaus zeigte die Jazzlegende Bobby McFerrin, wie viel Spaß und Freude das gemeinsame Musizieren machen kann.
Begleitet von seinem Freund, dem renommierten Jazzpianisten Chick Corea, zog der Sänger nicht nur sämtliche Register seines musikalischen Könnens. Er bewies darüber hinaus echte Entertainer-Qualitäten, mit denen er die Kinder wechselweise zum Lachen und zum Staunen brachte. Höhepunkt der Musikstunde waren zweifelsfrei die spontanen Improvisationen, zu denen McFerrin und Corea die Kinder immer wieder animierten. So entstanden kleine magische Momente des gemeinsamen Musizierens, die wohl nicht nur bei den Schülern noch lange nachwirken werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen