Verleihung des Musikpreises und 5. Sinfoniekonzert

Der Osnabrücker Musikpreis 2018 wird im Rahmen des 5. Sinfoniekonzertes an den chinesischen Bratschisten Diyang Mei verliehen. Im Europasaal der OsnabrückHalle stellt sich Diyang Mei mit Béla Bartóks Konzert für Viola dem Osnabrücker Publikum vor. 

Den Osnabrücker Musikpreis ermöglicht die Felicitas und Werner Egerland Stiftung. Mitglieder der Jury des Osnabrücker Musikpreises sind Andreas Hotz, Generalmusikdirektor am Theater Osnabrück, Anita Schnitker, die Vorsitzende des Musikvereins Osnabrück e.V., Burkhard Schmilgun, Artistic Director des Labels cpo aus Georgsmarienhütte, sowie der Kirchenmusiker Stephan Lutermann aus Melle als Vertreter der Egerland Stiftung.

Einen ausführlichen Bericht der Hase Post finden Sie unter diesem Link.


Bildnachweis: Foto Diyang Mei / Wei-Cheng Wang

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen