Niederländisches Van-Baerle-Trio gewinnt Osnabrücker Musikpreis

Preisverleihung im Rahmen des 5. Sinfoniekonzertes. Werner Egerland Stiftung im zweiten Jahrzehnt seiner Stiftungstätigkeiten.


Am 24. Februar ist es wieder soweit: Im Rahmen des nächsten Sinfoniekonzertes wird der von der Werner Egerland Stiftung gesponserte Osnabrücker Musikpreis verliehen. Preisträger in diesem Jahr ist das niederländische Van-Baerle-Trio.

Das Trio besteht aus der Violinistin Maria Milstein, dem Violoncellisten Gideon den Herder und dem Pianisten Hannes Minnaar. Kennengelernt haben sich die drei Künstler während ihrer gemeinsamen Zeit am Amsterdamer Konservatorium. Die diesjährigen Preisträger sind bereits mit vielen nationalen und internationalen Preisen dekoriert und treten in den großen Konzerthallen Europas auf. In Osnabrück führen sie gemeinsam mit dem Osnabrücker Symphonieorchester Ludwig van Beethovens Tripelkonzert auf.

Der mit 7.500 Euro dotierte Osnabrücker Musikpreis wird 2014 zum vierten Mal verliehen. Möglich macht die Preisverleihung das Engagement unserer Werner Egerland Stiftung um Gründerin Felicitas Egerland. Als Stiftung fördern wir europaweit seit über zehn Jahren Projekte der Jugendarbeit, gewähren Stipendien und Zuwendungen, um die Aus- und Fortbildung Jugendlicher zu optimieren sowie gemeinnützige Veranstaltungen für Jugendliche zu unterstützen. Insbesondere engagieren wir uns auch für hoffnungsvolle Talente aus den Bereichen Kunst und Musik sowie für ein reges kulturelles Leben in der Region Osnabrück.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen