Van Baerle Trio gewinnt Osnabrücker Musikpreis


Der Musikpreis der Stadt Osnabrück geht dieses Jahr an das »Van Baerle Trio« aus Amsterdam. Sie präsentierten bei ihrer Aufführung in der Osnabrückhalle am 24. Februar 2014 u.a. das Tripelkonzert op. 56 von Ludwig van Beethoven.

Beim Konzert, das der NDR aufzeichnete, überreichte Osnabrücks Oberbürgermeister Wolfgang Griesert den Musikern den Preis, der durch die Werner-Egerland-Stiftung gefördert wird.

Der Osnabrücker Musikpreis fördert junge Künstlerinnen und Künstler aus dem Bereich der klassischen Instrumental- und Vokalmusik. Er wird jährlich durch die Mitglieder des Kuratoriums, darunter auch Andreas Hotz, Generalmusikdirektor des Theaters Osnabrück, unter den Finalisten des ARD-Wettbewerbs ermittelt. Der Geldpreis in Höhe von 7.500 Euro wird durch die Werner-Egerland-Stiftung ermöglicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen