Paletti und die Werner-Egerland-Stiftung bauen Brücken

Wir bauen Brücken


Unter diesem Motto will die Kunstschule Paletti in Georgsmarienhütte künftig ihr Angebot ausbauen und die Zusammenarbeit mit anderen Kulturkreisen fördern. Die Werner-Egerland-Stiftung unterstützt das Vorhaben mit einer Spende von 20.000 Euro. Vom Erfolg der Arbeit und der Freude der Kinder überzeugten sich Felicitas Egerland und Johannes Dälken jetzt bei einem Besuch in der Villa Stahmer in Georgsmarienhütte.

Ziel der Kunstschule ist es, das soziale Miteinander und Kinder aus bildungsfernen Schichten mit Migrationshintergrund zu fördern. Mit dem Geld will die Kunstschule, die zu den größten ihrer Art in Niedersachsen zählt, unter anderem neue Ateliers in Schulen einrichten. Darüber hinaus ist geplant, das Dozententeam zu erweitern. Im Rahmen des Projektes soll zudem verstärkt mit Zuwandererfamilien zusammengearbeitet werden.
Bei ihrem Besuch schauten Felicitas Egerland und Johannes Dälken den Kindern bei der Arbeit an Skulpturen über die Schulter. Die Stifterin zeigte sich begeistert von der künstlerischen Begabung der jungen Kreativen: „Die freudestrahlenden Gesichter der Kinder und die Ergebnisse ihrer Arbeit zeigen mir, dass die Spende hier genau an der richtigen Stelle ist. Es ist mir eine Freude, diese jungen Menschen zu unterstützen“, betonte Felicitas Egerland. Die Unternehmerin forderte jeden Bürger in einer vergleichbaren Position auf, ihrem Beispiel zu folgen. Bereits an sieben Schulen im Landkreis Osnabrück gestaltet Paletti den Kunstunterricht. Mit Unterstützung der Werner-Egerland-Stiftung sollen weitere folgen.