Zum erstenmal auf der Bühne


Michael Haberland ist eigentlich professioneller Bühnen- und Klinikclown. Im Rahmen der Kulturprojektwoche leitet er nun eine Gruppe von 86 Schülerinnen und Schülern der Wittekind-Realschule.

Das 90-minütige Programm nach einem Drehbuch von Hedwig Middendorf-Greiwe präsentiert die jungen Talente mit Tanz, Musik und Gesang sowie Clownerie und Zauberkunst. Die Aufführung am vierten und letzten Tag der Kulturwochen fand im Haus der Jugend vor ausverkauftem Saal statt.

Der Stiftungszweck, Jugendlichen unterschiedlicher Herkunft Kultur nahezubringen, sei vollauf erfüllt, so Johannes Dälken, Vorstandsvorsitzender der Stiftung.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen