felicitas und werner egerland stiftung

Jugendliche in Europa fördern

Kreativwettbewerb „Zukunftsmusik – Ohne gestern gäbe es heute kein morgen!“

 

Osnabrück hat dieses Jahr viel zu feiern: 1919  wurde das Osnabrücker Symphonieorchester gegründet – vor 100 Jahren. 1995 wurde erstmals der Osnabrücker Musikpreis verliehen – vor 25 Jahren.

So viel Musik und Kreativität über so einen langen Zeitraum löst Inspiration aus, sich damit auch jetzt in der Gegenwart künstlerisch auseinander zu setzten. Wie stellen sich die Schülerinnen und Schüler das Musizieren und Proben vor 100 Jahren vor? Welchen aktuellen Auftrag hat Musik in der heutigen Zeit? Ist die Musik selbst ein Instrument? Und damit nicht genug: Wie wird das Musizieren in 100 Jahren aussehen? Auf welchem Planeten und mit wem spielen wir Musik? Gibt es noch unsere heutigen Instrumente oder wurden durch digitale Klänge ersetzt?

Der Wettbewerb ist ein gemeinsames Projekt des Theaters Osnabrück und der Felicitas und Werner Egerland-Stiftung, die u.a. den Osnabrücker Musikpreis fördert. Er richtet sich jeweils an die Klassenstufen 1.–5. Klasse, 6.–10. Klasse und die Oberstufen sowie Berufsschulen. Ein jeweiliges Anschreiben mit altersentsprechenden Ideenanstößen finden Sie im Anhang.

Wir freuen uns über jegliche Form der kreativen Auseinandersetzung. Es darf bildende Kunst sein, Musik, darstellende Kunst, Lyrik, Prosa, schreiben Sie ein Theaterstück oder machen Sie einen Film der Zukunft … Es können sich Schülerinnen und Schülern einzeln bewerben oder in Gruppen. Aus jeder Altersstufe wird ein 1.–3. Platz ausgewählt und mit attraktiven Preisen geehrt.

Wir freuen uns auf rege Beteiligung und vielfältige Kreativität!

Jugendliche in Europa fördern

Die Unternehmerin Felicitas Egerland setzt damit um, was ihr und ihrem am 21. Juni 1990 verstorbenen Mann seit jeher ein Anliegen war: Die Unterstützung begabter junger Menschen in den Bereichen Kunst, Kultur und Wissenschaften.

Leseecken für Rückzug in eine Fantasiewelt

Egerland-Stiftung unterstützt Heilpädagogische Hilfe Neue Osnabrücker Zeitung, 4. Mai 2005 Das ist ein guter Anfang: Die Werner-Egerland-Stiftung spendet einen Betrag den Sprachheilkindergärten der Heilpädagogischen Hilfe Osnabrück (HHO) für das Projekt “Bilder,…
Weiter

Von den Besten in Europa lernen

Werner-Egerland-Stiftung fördert Wissenschaftsreihe beim Jugendhilfetag Neue Osnabrücker Zeitung, 27. Mai 2004 Der Blick ins europäische Ausland ist ihr wichtig: “Von den Besten zu lernen ist nicht nur ein guter unternehmerischer Grundsatz,…
Weiter
Ein deutsches Requiem

Ein deutsches Requiem

Am 7., 8. und 9. März 2015 führt das Vocalconsort des Dirigenten Stephan Lutermann „Ein deutsches Requiem“ von Johannes Brahms in der ehemaligen Kirche Hagen in einer Inszenierung der Berliner Lars…
Weiter

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen