Junge Erwachsene

Zum 10-jährigen Jubiläum der Werner Egerland Stiftung

Zum 10-jährigen Jubiläum der Werner Egerland Stiftung

Ensemble Modern brilliert in Osnabrück Das Ensemble Modern, 1980 gegründet, ist eines der weltweit führenden Ensembles für Neue Musik und trat anläßlich des 10-jährigen Jubiläums der Werner Egerland Stiftung in Osnabrück auf. Das vielbeachtete Konzert war Abschluss des Meisterkurses »Epoche…
Weiter

Zwei Siegerinnen beim Osnabrücker Musikpreis 2012

Klarinettistin Annelien van Wauwe und Sopranistin Sumi Hwang freuen sich über hochdotierten Förderpreis Zwei Siegerinnen und ein geteilter Preis – das Kuratorium des Osnabrücker Musikpreises sah in diesem Jahr zwei herausragende Künstlerinnen. Mit der belgischen Klarinettistin Annelien van Wauwe und…
Weiter
Verwandlung unter der Zauberdusche

Verwandlung unter der Zauberdusche

NOZ, 26.03.2012, Jan Kampmeier Im Theater am Domhof laufen die Vorbereitungen für die erste Kinderoper der Bühne. Premiere von Händels „Alcina“ ist am kommenden Sonntag. Unterstützt wird die Kinderoper von der Werner Egerland Stiftung. Was für Kenner und Liebhaber ein…
Weiter
Am Klavier mit Alexej Gorlatch

Am Klavier mit Alexej Gorlatch

Kinder der Behindertenhilfe musizierten gemeinsam mit dem Preisträger des Osnabrücker Musikpreises „Unser Anliegen ist es, junge Menschen in den Bereichen Kunst, Kultur und Wissenschaft zu fördern“, betont Felicitas Egerland. Vor diesem Hintergrund bot die Werner-Egerland-Stiftung Jungen und Mädchen aus der…
Weiter

Flötist erhält den Musikpreis

Neue Osnabrücker Zeitung, 07.09.2010 Osnabrück. Der Osnabrücker Musikpreis 2010 geht an Loïc Schneider. Das Kuratorium des Musikpreises wählte den Flötisten, der am vergangenen Wochenende beim ARD-Musikwettbewerb in München Jury und Publikum gleichermaßen von seinem herausragenden Können überzeugte. In seinem Fach…
Weiter

Erlesene Überraschungen

Das Quarrel Quartett faszinierte mit Schubert in der Stadthalle Neue Osnabrücker Zeitung, 7. April 2006 Es gibt Interpretationen wohl bekannter Musikstücke, bei denen man den Atem anhält, ganz vorn an die Stuhlkante gerückt, um sich keine Sequenz entgehen zu lassen.…
Weiter